Studium

Description

Die Famulatur

Weiterbildungen

Famulaturen in der Strahlentherapie und Radioonkologie können sowohl für den stationären als auch ambulanten Bereich durchgeführt und angerechnet werden. In der Famulatur möchten wir einen individuell angepassten Einstieg in das Fach der Radioonkologie und Strahlentherapie vermitteln.

Jeder Famulant erhält Einblicke in die Ambulanzen, die Bestrahlungsplanung, die täglichen Behandlungen, die Durchführung der Spezialtechniken und die stationäre Versorgung von radioonkologischen Patienten.

Kontakt

Wenn Sie sich für eine Famulatur in unserer Abteilung interessieren, wenden Sie sich bitte per Email an: strahlentherapie.leitstelle@med.uni-goettingen.de

Oder kontaktieren Sie das Sekretariat von Prof. Dr. Dr. Hess:

Telefon: 0551 / 39-66182

Praxisjahr

Die Möglichkeit das Fach der Strahlentherapie und Radioonkologie während der PJ-Ausbildung ausführlicher kennen zu lernen eröffnet sich im Rahmen des Wahlfachs „Radiologie“.

Aufbau

Im Rahmen des Wahlfachs „Radiologie“ an der UMG, wird Ihnen das ganze Spektrum der Radiologie aufgezeigt. Zu diesem Zweck ist das PJ-Tertial weiter unterteilt, wobei die eine Hälfte der Zeit in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie absolviert wird, die andere Hälfte in der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie.

 

Lernziele

Das Lernziel des Teils Strahlentherapie und Radioonkologie innerhalb des PJ Wahlfachs „Radiologie“ ist ein tiefergehender Einblick in die Onkologie als Ganzes und in die Strahlentherapie im Besonderen. Vermittelt werden soll eine Vertiefung der Kenntnisse über multimodale Therapieansätze in der Onkologie unter dem Gesichtspunkt der Radioonkologie.

Einbezogen in die Ausbildung sind die Behandlungskonzepte sowohl für alleinige Radiotherapien, als auch für kombinierte Radiotherapien mit Chemotherapien, Antikörpertherapien oder Hyperthermie. Es werden Kenntnisse in der Bestrahlungsplanung vermittelt und die Behandlung von strahlentherapeutischen Patienten in der ambulanten und stationären Versorgung begleitet. Weiterhin besteht die Möglichkeit die Anwendung von strahlentherapeutischen Spezialtechniken (extra- / intrakranielle stereotaktische Bestrahlungen, Brachytherapie) kennenzulernen und darüber hinaus finden wöchentliche abteilungsinterne Fortbildungen und Journal-Clubs statt, in denen Krankheitsbilder und die aktuelle Literatur beleuchtet werden.

Beim Wahlfach „Radiologie“ wird die abschließende Prüfung im Staatsexamen entweder durch Mitarbeiter der diagnostischen und interventionellen Radiologie oder Strahlentherapie und Radioonkologie abgenommen, wobei beide Fachgebiete immer Gegenstand der Prüfung sein werden.

Berufsbild

Ausführliche und weiterführende Informationen über die Radioonkologie als Fach und über den Beruf des Radioonkologen und Strahlentherapeuten mit seinen Inhalten und Chancen sind unter folgendem Link der DEGRO, der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie, dargestellt: http://www.strahlentherapeut.info/willkommen

 

Bei Interesse stehen wir auch gerne direkt vor Ort für Fragen zum Beruf oder dem Fach zur Verfügung unter: strahlentherapie.leitstelle@med.uni-goettingen.de

Studium in Göttingen

Weitere Info’s zum Studium in Göttingen finden Sie auf der offiziellen Homepage der

Georg-August-Universität